Bild

Nahrung fürs Leben Mayapur reagiert auf massive Überschwemmungen in Westbengalen

LEBENSMITTELENTLASTUNG FÜR MAYAPUR NADIA FLOODING. SRI NATHPUR .11: 8: 15 Gepostet von Subala Sudama Das am Dienstag, 11. August 2015 Der Ort, an dem Hare Krishna Food for Life begann alles, Mayapur, Westbengalen hat eine Geschichte von Überschwemmungen. Das ursprüngliche Food for Life-Projekt war bekannt als ISKCON Nahrungsmittelhilfe und wie heute schwammen Freiwillige auf Booten mit großen Töpfen Kichuri (Bohnen, Reis, Gemüseeintopf) und servierten sie den gestrandeten und hungrigen Dorfbewohnern. Der mächtige Ganges floss über und verursachte Zehntausenden von Menschen massiven Schaden und Unannehmlichkeiten. Die Inspiration dahinter Hare Krishna Nahrung fürs Leben, Srila Prabhupada bat seine Yogaschüler, dafür zu sorgen, dass niemand im Bereich des Tempels hungerte. Und heute setzt sich diese Tradition mit Tausenden von kostenlosen Mahlzeiten fort, die trotz massiver Überschwemmungen in der Region täglich serviert werden. LEBENSMITTELENTLASTUNG FÜR MAYAPUR NADIA FLOODING. 9: 8: 15 Gepostet von Subala Sudama Das am Sonntag, 9. August 2015 Food for Life Global, der Hauptsitz für Food for Life-Projekte auf der ganzen Welt, wurde 1995 gegründet, um als Unterstützungsbüro und Koordinator für Nothilfe für FFL-Projekte zu fungieren. Der gemeinnützige Verein erweiterte den Umfang seiner Arbeit um das Unterrichten von Food Yoga sowie das Führen und Trainieren für alle, die ein eigenes Food for Life-Projekt starten möchten. Um mehr über Food for Life Mayapur und die Hare Krishna Die spirituelle Hauptstadt der Welt finden Sie unter: www.mayapur.com

Food for Life Global - Die Welt durch reines Essen vereinen