FFL-Teams reagieren auf Tsunami-ähnliche Überschwemmungen in Bosnien und Serbien

sarajevo_Flood

In Bosnien-Herzegowina und Serbien werden nach den schlimmsten Überschwemmungen seit 120 Jahren Dutzende Menschen für tot befürchtet.

Zehntausende flohen aus ihren Häusern, als starker Regen fiel, der Tsunami-ähnliche Überschwemmungen verursachte und Flüsse dazu brachte, ihre Ufer zu sprengen. In den höheren Ländern verursachte der strömende Regen Erdrutsche, die Häuser begruben.

In der bosnischen Stadt Doboj berichtete der Bürgermeister, dass mehr als 20 Leichen in die Leichenhalle gebracht worden waren.

Der Polizeichef der Republik, Gojko Vasic, sagte: „Das Hochwasser wirkte wie ein Tsunami und erreichte eine Höhe von drei bis vier Metern. Niemand konnte dem widerstehen. “

Aus der Luft betrachtet ähnelte fast ein Drittel von Bosnien einem massiven schlammigen See, in dem Häuser, Straßen und Eisenbahnlinien unter Wasser waren, berichtet Associated Press.

Laut einem Sprecher des bosnischen Sicherheitsministeriums leben etwa eine Million Menschen - mehr als ein Viertel der Bevölkerung des Landes - in dem betroffenen Gebiet.

Omaflut

Carflood

Nahrung für die Antwort des Lebens

Die Bürger des Landes sind jetzt mobilisiert, um den Betroffenen mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln, Kleidung und allem, was sonst noch benötigt wird, zu helfen. Food for Life Sarajevo plant, warme Mahlzeiten anzubieten.

Food for Life Sarajevo ist eines der ältesten Food for Life-Projekte, das während des Bosnienkonflikts Anfang der 90er Jahre begonnen hat. Zu dieser Zeit waren die Freiwilligen an ihre Grenzen gestoßen und konnten nur in einer von Konflikten, harten Wintern und keinem verfügbaren Obst und Gemüse belagerten Stadt frisch gebackenes Brot und Kekse anbieten.

Die Notfallkoordinatorin Dhira Prasanta sagte, dass viele Menschen buchstäblich alles verloren haben. "Sie werden in Schulen, Fitnessstudios und überall dort untergebracht, wo sie in den kommenden Tagen ein Dach über dem Kopf haben können", erklärte er.

„Unsere Freiwilligen bereiten sich jetzt auf das Kochen, Transportieren und Servieren vor prasadam (geheiligte pflanzliche Mahlzeiten) an die am stärksten betroffenen Menschen. Bosnien und Herzegowina ist jedoch ein armes Land, daher bitten wir demütig um so viel Hilfe, wie FFL-Unterstützer anbieten können “, plädierte er.

Food for Life Serbien hat ebenfalls eine lange Geschichte und Freiwillige bereiten sich darauf vor, wie ihre bosnischen Nachbarn zu reagieren.

Wie Sie helfen können

Sie können uns helfen, indem Sie steuerlich absetzbare Spenden tätigen Food for Life Global oder vorverpackt senden prasadam zu den Büros der FFL Sarajevo. Die Spenden werden zwischen unseren FFL-Teams in Serbien und Bosnien aufgeteilt.

FFL-Teams reagieren auf Tsunami-ähnliche Überschwemmungen in Bosnien und Serbien

Wenden Sie sich an FFL Sarajevo

Adresse: Pofalicka 11, Sarajevo, Bosina & Herzegowina - 71000
Telefon: + 387 33 973088
E-Mail: iskcon.sarajevo @ gmail.com
Facebook: ISKCON Sarajevo
Ansprechpartner: Dhira-prasanta das
Mobil: + 387 61150115

Wenden Sie sich an FFL Serbien

Kontakt: Madhva Muni
E-Mail: donacije.sns@gmail.com 

Schreibe einen Kommentar