Die Beendigung von Unterernährung und Ernährungsunsicherheit bei Kindern muss oberste Priorität haben

24 Kinder werden gestorben sein als Folge von Hunger, wenn Sie dies gelesen haben.

Dies liegt an der tragischen Wahrheit, dass weltweit alle 10 Sekunden ein Kind an Hunger stirbt, was jährlich mehr als 3 Millionen Kinder betrifft.

Was ist Mangelernährung? 

Unterernährung ist an ihrer Wurzel ein Nährstoffmangel, der sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Unterernährung wird oft mit Kindern in Verbindung gebracht, die nicht genug von den richtigen Nahrungsmitteln zu sich nehmen. Außerdem kann es passieren, wenn Kinder die falschen Lebensmittel im Übermaß essen. Tragischerweise spielen all diese Faktoren eine Rolle bei der Unterernährung, die mehr als 170 Millionen Kinder daran hindert, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Laut der  Weltgesundheitsorganisation  Etwa 45 % der Todesfälle bei Kindern unter 5 Jahren sind auf Unterernährung zurückzuführen. Diese treten hauptsächlich in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf. Gleichzeitig steigen in denselben Ländern die Raten von Übergewicht und Adipositas bei Kindern. 

Im Folgenden sind die Hauptursachen für Mangelernährung bei Kindern aufgeführt

Schlechte Gesundheit der Mutter

Die ersten 1,000 Tage im Leben eines Kindes – vom Beginn der Schwangerschaft einer Frau bis zum zweiten Geburtstag des Kindes – stellen das größte Zeitfenster für die Gesundheit dieses Kindes dar. Schwangere Frauen, die wenig Nahrung zu sich nehmen, können Probleme bei der Geburt haben. Weil ihre Mütter unterernährt sind, werden viele Babys zu klein geboren. Mütter, die stark unterernährt sind, können Schwierigkeiten haben, ihre Kinder zu stillen.

Sozioökonomische Entwicklung

In ärmeren Ländern wird Unterernährung meist durch Armut verursacht. Oft haben Familien in Armut keinen Zugang zu frischen Produkten. In vielen Gemeinden mangelt es an Lebensmittelhändlern mit umfassendem Service, die täglich frische Lebensmittel liefern. Selbst wenn dies der Fall ist, kann der Kauf frischer Produkte kostspielig sein. Wenn Kinder keine frischen Produkte bekommen können, laden sie sich möglicherweise mit weniger kostspieligen und weniger gesunden Artikeln auf.

Krieg und Konflikt

Mindestens 240 Millionen Kinder leben in instabilen und von Konflikten betroffenen Ländern. Diese Kinder sterben mit größerer Wahrscheinlichkeit, bevor sie fünf Jahre alt werden, haben Wachstumsstörungen durch Hunger und vieles mehr.

Kinder leiden am meisten darunter Krieg und Konflikte. Babys, Kleinkinder und Teenager sind anfälliger als jede andere Altersgruppe für die Nachwirkungen explosiver Kriegsführung: Hunger, Wachstumsstörungen, Auszehrung und in den schlimmsten Fällen lauert der Tod auf dem Schlachtfeld. Und was den durch Konflikte verursachten Hungertod so giftig macht, ist die Tatsache, dass diese Auswirkungen auf Kinder irreversibel sind.

Was kann getan werden, um unterernährten Kindern zu helfen?

Um Mangelernährung bei Kindern zu bekämpfen, müssen wir unterernährte Kinder mit Nahrung versorgen und ihren Familien die Mittel an die Hand geben, die sie benötigen, um sich gegen zukünftige Probleme im Zusammenhang mit Ernährungsunsicherheit zu wehren. 

Fazit: Essen ist ein grundlegendes Menschenrecht. Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, sich zu einem gesunden Erwachsenen zu entwickeln und ohne Hunger zu leben. Wenn Sie damit einverstanden sind, tragen Sie zu den Initiativen bei, die jetzt die am stärksten gefährdeten Kinder der Welt mit Lebensmitteln versorgen, die ihr Leben retten. 

Helfen Sie jemandem, heute seine nächste Mahlzeit zu bekommen. Wir laden Sie ein, Food for Life zu Ihrer Liste von Wohltätigkeitsorganisationen hinzuzufügen, auch wenn Sie bereits an andere spenden.

Wir machen es einfach zu geben, und selbst ein bisschen Kleingeld kann viel dazu beitragen, Lebensmittel bereitzustellen. Das typische Mittagessen kostet jetzt 50 Cent, was für die meisten Menschen eine kleine Summe ist, aber für viele gefährdete Kinder zu den Kosten einer täglichen Mahlzeit wird.

 

Paul Turner

Paul Turner

Paul Turner Mitbegründer Food for Life Global im Jahr 1995. Er ist ein ehemaliger Mönch, ein Veteran der Weltbank, Unternehmer, ganzheitlicher Lebensberater, veganer Koch und Autor von 6 Büchern, darunter FOOD YOGA, 7 Maximen für Seelenglück.

HERR. Turner ist in den letzten 72 Jahren in 35 Länder gereist, um dabei zu helfen, Food for Life-Projekte aufzubauen, Freiwillige auszubilden und ihren Erfolg zu dokumentieren.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

So erzielen Sie eine Wirkung

spenden

Hilf Menschen

Crypto Währung

Krypto spenden

Tier

Tieren helfen

Projekte

Freiwilligenmöglichkeiten
Fürsprecher werden
starte dein eigenes Projekt

VOLUNTEER
CHANCEN

werden
Anwalt

Starte dein
Eigenes Projekt

NOT-
LINDERUNG