Top 10 der veganen Soulfood-Rezepte

Zuletzt aktualisiert am Oktober 14, 2022
PAUL TURNERPAUL TURNER

Jeder braucht hin und wieder ein gutes Komfortessen, aber was wäre, wenn Sie sich für eine pflanzliche Ernährung entschieden hätten? Werden Sie all das leckere gute Essen verpassen, weil viele klassische Rezepte nicht für Veganer geeignet sind? Absolut nicht! Das Internet ist überflutet mit tollen veganen Rezepten für Hush Puppies, Hoppin' John, Pot Pie und viele andere vegane Desserts. Wir haben einige der besten veganen Soulfood-Rezepte für dich zusammengestellt. Wenn Sie Soul Food lieben, dann werden Sie diese köstlichen Rezepte lieben, mit denen Sie sich körperlich und seelisch wohlfühlen werden.

Übrigens, für mehr Informationen zum Thema Veganismus, schau mal rein FFL.org für mehr Informationen. Kommen wir nun zu den guten Sachen… Essen!

Veganer Gumbo

Veganer Gumbo hat einen reichhaltigen, würzigen Geschmack und eine herzhafte Textur, die Sie vergessen lässt, dass er vegan ist. Dieses Rezept ist voller Gemüse, also vollgepackt mit Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

Veganer Gumbo mit Reis

Zutaten

  • 1 (28-Unzen) Dose vegane Gumbo-Suppenbasis
  • 1 (15 Unzen) Dose schwarzäugige Erbsen, abgetropft und gespült *
  • 1 Tasse geschnittene Okraschoten
  • 2 Stangen Sellerie, gewürfelt (1/2 Tasse)
  • 1/2 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt (1/3 Tasse)
  • Salz und Pfeffer

Anweisungen:

*Wenn Sie keine vegane Gumbo-Suppenbasis finden, können Sie eine 15-Unzen-Dose Tomatensauce ersetzen. 1. Erhitzen Sie die Suppenbasis in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze, bis sie heiß ist und sprudelt.

2. Okra, Sellerie und Zwiebel hinzufügen

3. Reduzieren Sie die Hitze, um sie zu köcheln und 5 Minuten lang zu kochen, oder bis das Gemüse weich ist.

4. Schwarzäugige Erbsen hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Warm mit gekochtem Reis oder Maisbrot servieren.

Vegane Kekse und Soße.

Kekse und Soße sind ein Grundnahrungsmittel der südlichen Küche und auch ein Favorit beim Frühstück, aber es kann schwierig sein, in Restaurants eine vegane Version zu finden. Glücklicherweise kannst du mit diesem einfachen Rezept deine eigenen veganen Kekse zu Hause machen.

Vegane Kekse und Soße

Zutaten

  • 2 Tassen Allzweck-Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse ölfreie Margarine oder Kokosnussöl

Geschmolzene vegane Pilzsoße:

  • 2 Esslöffel vegane Butter oder Kokosöl (geschmolzen)
  • 1 / 3 Tassenmehl
  • 3 Tassen Gemüsebrühe (oder Wasser)
  • 10 Unzen. geschnittene Pilze
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anweisungen:

1. Backofen auf 400 °C vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

2. In einer großen Schüssel Mehl und Backpulver sieben. Salz einrühren. Fügen Sie Margarine hinzu und reiben Sie sie mit den Fingern in die Mischung, bis sie groben Krümeln ähnelt.

3. Gießen Sie 1 Tasse Wasser in die Mitte. Alles gut verrühren, bis sich ein Teig bildet. Wenn es zu trocken ist, fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Wasser hinzu, bis es zusammenkommt (bis zu einer weiteren halben Tasse). Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und fünfmal kneten, um eventuelle Luftblasen herauszuarbeiten.

4. Den Teig zu einem Rechteck formen und mit einem leicht bemehlten Nudelholz etwa 1/2 Zoll dick ausrollen. Verwenden Sie einen 2-Zoll-Rundschneider, um den Teig zu schneiden. Übertragen Sie die Stücke auf ein vorbereitetes Backblech. Für 15 Minuten in den Ofen stellen oder bis sie oben goldbraun sind.

5. Während die Kekse backen, Öl in einem großen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren 2 Minuten kochen. Wasser langsam einrühren und rühren, bis die Mischung glatt und klumpenfrei ist. Pilze und Knoblauch hinzufügen; Kochen Sie für ungefähr 5 weitere Minuten oder bis die Soße eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Vom Herd nehmen und sofort über gebutterten veganen Keksen servieren. Mit Frühlingszwiebeln garnieren.

Gebratenes Huhn."

Es schmeckt wie Hähnchen! Aber das ist viel gesünder als das traditionelle Rezept.

Gebratener Tofu veganes Brathähnchen mit Chilisauce

Zutaten

  • 1 Pfund Tofu, abgetropft und in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Tasse vegane Buttermilch

Für die Gewürzmischung:

  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 / 2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1 1/2 Tassen Allzweckmehl, geteilt
  • 6 Esslöffel Maisstärke oder Pfeilwurzstärke (optional)
  • 1 Tasse ungesüßte Mandel- oder Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Öl zum braten

Anweisungen:

1. Geben Sie den Zitronensaft in eine Tasse und fügen Sie die Pflanzenmilch hinzu. Umrühren, um zu kombinieren, dann etwa 10 Minuten beiseite stellen, damit es gerinnen kann. Es sollte zu diesem Zeitpunkt eingedickt und leicht sauer sein. Nach Bedarf Salz hinzufügen.

2. Die Tofustücke in eine große Schüssel geben und mit Buttermilch bedecken. Kühlen Sie für mindestens zwei Stunden oder über Nacht.

3. Mischen Sie in einer mittelgroßen Schüssel Salz, schwarzen Pfeffer, Knoblauchpulver und Zwiebelpulver. Rühren Sie 1 Tasse Mehl (und Maisstärke) ein und fügen Sie dann mehr hinzu, um die Sauce nach Bedarf zu verdicken – sie sollte etwa so dick wie Pfannkuchenteig sein, wenn Sie fertig zum Braten sind.

4. Erhitzen Sie ein paar Zentimeter Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze, bis es 350 ° F erreicht. Währenddessen Tofu aus der Buttermilch nehmen und in der gewürzten Mehlmischung panieren.

5. Wenn Sie Ihrem Tofu etwas mehr Geschmack verleihen möchten, versuchen Sie, ihn vor dem Frittieren zuerst in Maisstärke auszubaggern. Dadurch hält die Knusprigkeit länger an und verleiht Ihrem Tofu ein schönes goldenes Finish.

6. Braten Sie den Tofu portionsweise an und wenden Sie ihn ein- oder zweimal für 4 bis 6 Minuten pro Seite oder bis er goldbraun ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort mit Ihrem Lieblings-Dip und etwas Kartoffelpüree servieren.

Veganer Mac und Käse

Vegan Mac and Cheese ist eines der beliebtesten veganen Gerichte im Internet. Dieses Rezept ist schnell und einfach zuzubereiten, was es zu einer großartigen Option für geschäftige Abende unter der Woche macht.

Veganer Mac und Käse mit Pilzen

Zutaten

  • 2 EL vegane Butter oder Öl
  • 2 Tassen geschnittene Pilze (Shitake, Portabella und/oder weiße Champignons)
  • 1 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 8 Unzen veganer Käse, gerieben (vorzugsweise Cashew-Mozzarella von Miyoko's Kitchen)

Anweisungen:

1. Butter oder Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.

2. Pilze hinzugeben und 5 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

3. Zwiebeln hinzufügen und weitere 5 Minuten sautieren oder bis sie weich, aber nicht gebräunt sind.

4. In eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.

5. Die restlichen Zutaten in einen Mixer geben und glatt pürieren.

6. In einen Topf auf dem Herd gießen, zum Köcheln bringen und dann die Pilzmischung einrühren.

7. Lassen Sie die Sauce 5 Minuten köcheln oder bis sie eindickt.

8. Über Nudeln mit Maisbrot und Baked Beans servieren.

Büffelblumenkohl Po' Boy

Ein Po' Boy ist ein Sandwich, das normalerweise mit gebratenen Meeresfrüchten gefüllt ist, aber diese vegane Version verwendet stattdessen Büffelblumenkohl.

Veganes Büffel-Blumenkohl-Po'boy-Sandwich

Zutaten

  • 2 Tassen Blumenkohlröschen
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 Tasse ungesüßter Kokosjoghurt
  • Büffelsauce
  • Brötchen
  • veganer Speck, Salatblätter und alles andere, was Sie als Belag hinzufügen möchten
  • Kochspray

Anweisungen:

1. Blumenkohlröschen in einem großen Topf mit kochendem Wasser kochen, bis sie weich sind – etwa 10 Minuten. Abgießen und beiseite stellen.

2. In einer kleinen Schüssel 3 Esslöffel warmes Wasser und 1 Teelöffel Maisstärke glatt rühren. Mindestens 5 Minuten zum Eindicken beiseite stellen (das wird Ihre vegane Mayo).

3. Backofen auf 400 °C vorheizen. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder Aluminiumfolie aus und sprühen Sie es dann leicht mit Antihaft-Kochspray ein. Kombinieren Sie den ungesüßten Kokosjoghurt mit 200 Teelöffeln Maisstärke in einer kleinen Schüssel. Mindestens 2 Minuten zum Eindicken beiseite stellen (das wird Ihr veganes Ranch-Dressing).

4. Blumenkohl mit Büffelsoße schwenken, bis er gleichmäßig bedeckt ist. Auf das Backblech geben und backen, bis sie außen knusprig, aber innen noch zart sind, oder etwa 20–25 Minuten. *Je länger du sie röstest, desto besser schmecken sie! Nach dem Braten aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor Sie Sandwiches zubereiten.

5. Jetzt kommt der lustige Teil: Zusammenbau!!! Verteile eine großzügige Menge vegane Mayonnaise auf einer Seite jedes Brotstücks. Belegen Sie jede Seite mit einer Scheibe veganem Tofu oder veganem Speck, Salatblättern oder einem anderen Belag, den Sie mögen. Legen Sie zwei Scheiben Büffelblumenkohl darauf. Füllen Sie das Sandwich, indem Sie eine zweite Scheibe Brot darauf legen.

Veganes Jambalaya

Jambalaya ist ein traditionelles Südstaatengericht, aber diese vegane Version wird mit Gemüse und Tofu zubereitet. Es ist eine köstliche, vollständige Mahlzeit in einer Schüssel, die sich perfekt für jedes Familientreffen eignet!

Veganes Jambalaya

Zutaten

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Paprika, gewürfelt
  • 2 Stangen Sellerie, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2-Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 2 Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Tasse frische Petersilie fein gehackt
  • 1 TL Thymianblätter trocken oder frisch nach Geschmack (*1 Lorbeerblatt, optional)
  • 1/2 TL getrocknetes Basilikum
  • *2 EL Olivenöl zum Anbraten (alternativ geht auch Gemüsebrühe)

Anweisungen:

1. Erhitzen Sie Öl im Suppentopf bei mittlerer Hitze, fügen Sie dann Zwiebel, Sellerie und Paprika hinzu und kochen Sie diese Mischung, bis das Gemüse weich ist (ca. 5 Minuten). Häufig umrühren, damit das Gemüse nicht anbrennt.

2. Knoblauch, Kräuter und Gewürze hinzufügen und weitere 2 Minuten kochen.

3. Mit Gemüsebrühe (oder Wasser) zusammen mit Kartoffeln und Karotten aufgießen, abdecken und bei starker Hitze zum Kochen bringen (10-15 Minuten).

4. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel bis niedrig, decken Sie sie ab und kochen Sie sie weitere 10 Minuten oder bis das Gemüse weich ist.

5. Vom Herd nehmen, Basilikum einrühren. Heiß servieren.

veganes Chili

Verwandeln Sie mit diesem tollen Rezept einen „kühlen“ Tag in einen „Chili“-Tag. Fühlen Sie sich frei, kreativ zu werden und fügen Sie Pilze, Paprika oder alles andere hinzu, was Ihr Herz für dieses vegane Soulfood-Gericht zum Wohlfühlen begehrt.

Veganes Chili

Zutaten

  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 10 mittelgroße bis große Tomaten, gehackt (oder eine 28-Unzen-Dose gehackte Tomaten)
  • 1 Tasse Rotwein oder Wasser (optional)
  • 2 Esslöffel Chilipulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Paprika (scharf oder mild)
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 Tassen gekochte Kidneybohnen oder rote Bohnen aus der Dose, abgetropft und abgespült
  • 1 Tasse gekochte oder schwarze Bohnen aus der Dose, abgetropft und gespült
  • 2 Tassen Maiskörner
  • 2 Esslöffel gehacktes frisches Basilikum
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie (optional)

Anweisungen:

1. Beginnen Sie damit, die Zwiebel in Olivenöl anzubraten. Sobald es durchscheinend ist, fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis er duftet.

2. Fügen Sie alle Ihre Gewürze hinzu und rühren Sie, bis sie aromatisch werden, etwa 5 Minuten.

3. Fügen Sie bei Bedarf Wasser hinzu, sodass gerade genug Flüssigkeit vorhanden ist, um die Bohnen zu bedecken.

4. Nach Zugabe von Salz, Pfeffer und Oregano die Bohnen und Tomaten in den Topf geben. Lassen Sie diese Mischung bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln und rühren Sie dabei gelegentlich um, damit nichts am Topfboden haften bleibt.

5. Sobald die Bohnen weich sind, fügen Sie Ihren Mais hinzu und lassen Sie alles für weitere 20 Minuten oder so köcheln.

6. Vom Herd nehmen und mit Reis servieren!

Grünkohl.

Collard Greens ist eine klassische Südstaaten-Tradition und glücklicherweise bereits von Natur aus vegan. Dieses Rezept für Grünkohl ist einfach, aber dennoch sehr aromatisch. Es wird sicher eines Ihrer Lieblingsgerichte!

Veganer Grünkohl

Zutaten

  • 1 Pfund Grünkohl, Stiele entfernt und gehackt
  • 1 Esslöffel Olivenöl oder vegane Butter
  • 1 mittel gelbe Zwiebel, gewürfelt
  • 5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (oder normales Paprikapulver)
  • ½ Teelöffel Salz
  • 2 Tassen Gemüsebrühe (oder Wasser)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Scharfe Soße und Zitronensaft nach Geschmack

Anweisungen

1. Erhitzen Sie einen großen Topf bei mittlerer Hitze und fügen Sie das Olivenöl oder die Butter hinzu. Wenn es heiß ist, fügen Sie die Zwiebel, den Knoblauch, das Salz und das Paprikapulver hinzu. Etwa 2 Minuten braten, bis die Zwiebel glasig ist.

2. Fügen Sie den Grünkohl hinzu und rühren Sie um, um ihn mit Öl zu überziehen.

3. Gemüsebrühe (oder Wasser) und Zucker hinzugeben. Den Topf zum Kochen bringen und dann die Hitze auf niedrig reduzieren. Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

4. Vom Herd nehmen und vor dem Servieren leicht abkühlen lassen. Top jede Schüssel mit scharfer Soße und Zitronensaft für zusätzlichen Geschmack. Sie können für zusätzlichen Geschmack sogar etwas gerösteten Knoblauch darüber werfen. Sofort über Reis oder Quinoa mit gebackenen Bohnen servieren.

Süßkartoffel-Auflauf

Du magst also einen guten Süßkartoffelkuchen, aber warte! Dieser vegane Süßkartoffelauflauf ist ein weiteres Lieblingsrezept. Mit seinem köstlichen Geschmack ist dies ein großartiges Gericht für jedes Potluck oder Treffen.

Veganer Süßkartoffelauflauf

Zutaten

  • 1 Dose Süßkartoffeln
  • 1/2 Tasse brauner Zucker (oder veganer Rohrzucker)
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Esslöffel geschmolzener Butterstift oder anderer veganer Ersatz.

Anweisungen:

1. Alle Zutaten in eine mittelgroße Schüssel geben und mit einem Handmixer glatt rühren.

2. In eine mit Antihaftspray besprühte 8×8-Backform gießen

3. Backen Sie bei 350 Grad F für 40 Minuten und rühren Sie alle 10 Minuten um, damit es nicht anbrennt.

4. Warm mit veganer Butter und Gemüse als Beilage servieren.

Südliche Pecannusstorte.

Dies ist ein südliches klassisches Dessert! Es ist einfach zuzubereiten und kann mit oder ohne Kruste zubereitet werden. Die Füllung kann auch mit oder ohne Butter und Milch zubereitet werden. Die Möglichkeiten für dieses köstliche, süße Dessert sind endlos!

Veganer Pekannusskuchen

Zutaten

  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1/4 Tasse vegane Butter (oder Margarine)
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 Tassen Pekannüsse, gehackt
  • 1/4 TL Salz

Anweisungen:

1. In einer Schüssel alle Zutaten miteinander vermischen.

2. Gießen Sie den Teig in eine 9-Zoll-Torte und backen Sie sie 350 Minuten lang bei 35 Grad F.

3. Vor dem Servieren abkühlen lassen! Sie können es sogar mit veganer Kokosnuss-Schlagsahne oder veganer Eiscreme für eine süße, milchfreie Note überziehen.

Veganes Essen kann Soul Food sein!

Wenn Sie Veganer sind oder es werden wollen, sind diese Rezepte genau das Richtige für Sie. Hier sind nur einige Vorteile einer veganen Ernährung:

Gut für die Umwelt

  • Veganes Essen ist gut für die Umwelt, weil es ohne tierische Produkte auskommt und somit nicht zu Methangasemissionen beiträgt, die von Massentierhaltungen ausgehen.

Gut für Regenwälder

  • Veganismus hilft auch, Wasser zu sparen und schützt die Regenwälder vor der Zerstörung durch die Fleischproduktion.

Gut für Tiere

  • Veganes Essen ist gut für Tiere, weil es überhaupt nicht darum geht, Tiere zu töten.

Gut für Ihren Geldbeutel

  • Veganes Essen kann helfen, Geld zu sparen! Steak, Meeresfrüchte und Käse entfallen, wenn Sie sich für kostengünstigere Bio-Zutaten entscheiden.

Fazit

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen köstlichen veganen Soul-Food-Rezepten! Der reichhaltige Geschmack dieser Gerichte wird Ihre Geschmacksknospen erfreuen und die Tatsache, dass sie vollständig vegan sind, wird, nun ja, Nahrung für Ihre Seele sein. Kasse FFL.org für mehr vegane Tipps und… guten Appetit!

Hinterlassen Sie eine Nachricht