Das engagierte Food for Life-Team ist seit Weihnachten in Tacloban

_DSC0150

Mit den aufrichtigen Bemühungen von Freiwilligen und der freundlichen Unterstützung von Spendern auf der ganzen Welt erreicht Food for Life Philippines kontinuierlich die Opfer von Taifun-Haiyan. Die engagierten Freiwilligen sind seit Weihnachten 2013 in Tacloban und kochen vegan (prasadam) Mahlzeiten täglich und servieren sie in verschiedenen Bereichen der Stadt.

Ein Mitglied des in Tacloban stationierten Teams erklärte: „Wir gewinnen jeden Tag an Kraft, um weiterzumachen, wenn wir sehen, wie die Opfer unsere warmen Mahlzeiten mit Tränen in den Augen erhalten. Sie sind voller Wertschätzung, weil sie nach langer Zeit wieder warme Mahlzeiten essen. Es gibt ihnen wieder Hoffnung und Kraft, sich ihren Schwierigkeiten zu stellen. Wir sind allen sehr dankbar, die ihre Hilfe erweitert haben und uns vertraut haben, dass wir diesen Fütterungsservice in ihrem Namen durchführen. “

Lokale Direktorin Julie Anne Borge (Radha Lila) fügte hinzu: „Wir haben auch einen Freiwilligen aus England, Paul, und zwei australische Freiwillige, Mal und Lee, die erst kürzlich gegangen sind. Mal sagte, dass unser Team jeden Tag fantastische Arbeit leistet. Sie standen alle um 4 Uhr morgens mit den örtlichen Freiwilligen auf, um sich auf das Kochen vorzubereiten und das Essen dann bis in den Nachmittag zu verteilen. Sowohl Mal als auch Lee haben es wirklich genossen, sich freiwillig für unser Food for Life-Team in Tacloban zu engagieren. Leider verletzte sich Mal beim Tragen schwerer Töpfe am Rücken. Wir beten jetzt für seine erfolgreiche Behandlung in Australien. Ich danke Ihnen allen für Ihre freundliche Hilfe. “

Das Rote Kreuz der Philippinen beherbergte die FFL-Freiwilligen, indem es ihnen die Möglichkeit gab, ihre Küche und Zelte aufzubauen und gereinigtes Wasser zum Kochen bereitzustellen.

Das Gebiet, in dem sich das FFL-Notfallteam in Tacloban befindet, befindet sich in einer der Hauptstraßen von Tacloban, in der ein Schiff auf dem Höhepunkt des Sturms an Land gesprengt wurde. Der Ort wurde von den starken Winden und dem massiven Wasserschwall aus dem Meer völlig zerstört.

Mit Ihrer Hilfe wird Food for Life Philippines weiterhin Tausende von Menschen in Not erreichen und ihnen wieder Hoffnung geben.

Schreibe einen Kommentar