FFL Vrindaban 30 Jahre oder Service

Food For Life Vrindavan feiert 30-jähriges Bestehen

Begleiten Sie uns bei der Anerkennung Essen fürs Leben Vrindavan, das vor kurzem sein 30-jähriges Bestehen feierte. 

 

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 arbeitet die Organisation in der Gegend von Vrindavan und bietet kostenlose Essensverteilung, Reinigung und Baumpflanzung, Papierrecycling, biologischer Landbau sowie Näh- und Stickzentren, die den Dorffrauen Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. In erster Linie betreibt FFLV Schulen, die über 1500 Mädchen in Vrindavan, Indien, kostenlose Bildung, Mahlzeiten, Fertigkeitstraining und medizinische Hilfe anbieten. 

 

FFLV führt auch den Kampf gegen Kinderehen in der Vrindavan-Gemeinde. Ziel ist es, Mädchen bis zum 18. Lebensjahr in der Schule zu halten, um eine vorzeitige Heirat zu verhindern. FFLV ermutigt und unterstützt auch Mädchen, eine Hochschulausbildung zu absolvieren, wenn sie dies wünschen. 

 

Derzeit versorgt FFLV Familien in Vrindavan mit dem notwendigen Vitamin D. Dies wird ihnen helfen, ihre Immunität zu stärken und die Sterblichkeitsrate älterer Menschen um 20 % zu senken. All dies ist Teil ihrer anhaltenden Bemühungen, die Covid-19-Pandemie zu bekämpfen. 

 

In Bezug auf die Pandemie hat FFLV in ihrer Gemeinde erstaunliche Arbeit geleistet. Sie konnten 500 Lebensmittelrationen bereitstellen, die Weizenmehl, Speiseöl, Reis, Linsen, Salz, Zucker, Tee, Masken, Desinfektionsflaschen und antiseptische Seifen enthielten. Darüber hinaus wurden 130 Futterrationen zusammen mit Futter für Kühe im Wert von INR 1 Lakh an Arbeiter in einem Kuhhaus in Radhakund verteilt. 

  

Wir sind allen Sponsoren, Spendern und Unterstützern von Food For Life Vrindavan für ihre großzügigen Spenden an die Organisation in den letzten 30 Jahren sehr dankbar. 

 

Wenn Sie die Vrindavan-Community weiterhin unterstützen möchten, können Sie eine Spende machen Sie können direkt hier klicken um zur Knowledge Base zu gelangen

 

Schreibe einen Kommentar