Wunderbarer Wald

Rindfleisch zu essen schadet der Umwelt – Veganismus kann es retten

Die Tierhaltung ist die umweltschädlichste Industrie. Wir müssen dieses Problem so schnell wie möglich angehen und die einzige praktikable, langfristige Lösung ist Veganismus! Wenn wir aufhören würden, Fleisch und tierische Produkte zu essen, würden wir der Rettung unserer Umwelt einen Schritt näher kommen.

Eine pflanzliche Ernährung hilft uns, den Klimawandel zu bekämpfen, indem sie die Treibhausgasemissionen der Menschheit senkt. Wenn wir uns auf klimafreundliches Essen umstellen, beginnen wir damit, eine nachhaltigere Zukunft und eine bessere Welt für alle aufzubauen. 

Vier Mädchen beim Essen

Umweltauswirkungen der Lebensmittelauswahl

Die Tierhaltung, insbesondere die Rinder- und Milchwirtschaft, erzeugt Treibhausgase in sehr hohem Maße. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (UNFAO) ist die Produktionskette der Tierhaltung nicht nachhaltig. Derzeit macht es etwa 15 % aller vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen aus. Allein Rinder sind für zwei Drittel davon verantwortlich!

Wenn wir weiterhin Emissionen auf dem derzeitigen Niveau produzieren, wird die Erdatmosphäre immer mehr Wärme einfangen, was zu extremen Wetterbedingungen, vermehrten Waldbränden, Unterbrechungen der Nahrungsmittelversorgung, Luftverschmutzung und vielem Schlimmerem führt. Selbst wenn jetzt alle Emissionen gestoppt würden, würde der Planet einige Jahrzehnte brauchen, um sich von den bereits eingetretenen Auswirkungen des Klimawandels zu erholen. 

Wie wirkt sich der Verzehr von Rindfleisch auf den Klimawandel aus?

Der Verzehr von Rindfleisch wirkt sich in mehrfacher Hinsicht auf die Umwelt aus. Kühe erzeugen Methan (ein Treibhausgas, das für die Umwelt schädlicher ist als Kohlendioxid) durch ihre Verdauung und ihren Abfall. Darüber hinaus beinhaltet die Rinderzucht oft Entwaldung, nämlich um Platz für Weiden zu schaffen, wodurch die Menschheit ohne natürliche Kohlendioxid-Reiniger zurückbleibt. 

Rindfleisch hat mit Abstand den größten Einfluss auf den Klimawandel. Die Rinderzucht verursacht doppelt so viele Treibhausgasemissionen wie der zweitgrösste Fleischverschmutzer – Lamm. 

Darüber hinaus werden enorme Ressourcen für die Aufzucht und Fütterung von Tieren verwendet. Wasser und Boden werden oft überbeansprucht, Bäume werden gefällt und tierische Abfälle häufen sich an – all das, um nicht genügend Nahrung zu schaffen, um die ganze Welt zu ernähren. Nur eine pflanzliche Ernährung hat das Potenzial, den Welthunger zu beenden!

Pflanzliche Lebensmittel

Vorteile des veganen Lebensstils

Neben der Umweltschonung, Veganismus kann auch dein Leben retten. Es kann Ihre Gesundheit verbessern, das Energieniveau steigern und chronischen Krankheiten vorbeugen. Für Ihr allgemeines Wohlbefinden gibt es keine bessere Wahl, als auf eine pflanzliche Ernährung umzusteigen. 

Ein veganer Lebensstil bietet viele gesundheitliche Vorteile, da er auf natürliche Vollwertkost mit Nährstoffen für normale Körperfunktionen angewiesen ist. Wenn Sie beginnen, mehr vegane Restaurants zu besuchen oder gesündere vegane Mahlzeiten zuzubereiten, werden Sie diese Vorteile aus erster Hand sehen. Vegane Ernährung liefert unserem Körper beispielsweise mehr Ballaststoffe, Antioxidantien und andere nützliche Pflanzenstoffe wie Kalium, Magnesium, Folsäure und die Vitamine A, C und E. 

In Bezug auf die allgemeine Gesundheit kann Veganismus: 

  • Verhindern Sie bestimmte Krebsarten
  • Geringeres Risiko für Herzerkrankungen
  • Niedriger Blutzucker
  • Verbessern Sie die Nierenfunktion
  • Senken Sie den Cholesterinspiegel
  • Reduzieren Sie Schmerzen durch Arthritis

Beachten Sie jedoch, dass Sie als Veganer übergewichtig und auch unterernährt sein können. Es geht um eine ausgewogene Ernährung insgesamt! Raffiniertes Getreide, Süßigkeiten und stark verarbeitete Lebensmittel in jeglicher Form sind für niemanden gut. Beim Food for Life Global (FFL) achten wir darauf, nur die besten natürlichen Zutaten in unsere veganen Mahlzeiten aufzunehmen, die sowohl lecker als auch gesund sind.

Pflanzliche Mahlzeiten bei Food for Life

Da wir wissen, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung ist, arbeiten Freiwillige bei FFL täglich daran, nur die besten veganen Mahlzeiten zu liefern. Wir arbeiten auch mit lokalen Gemeinschaften zusammen, um das Wissen zu verbreiten und unsere Erkenntnisse über Pflanzenbau und richtige Ernährung zu teilen.

Beim Kochen achten wir darauf, dass unsere Mahlzeiten mit der richtigen Menge an Nährstoffen ausgewogen sind – Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Wir machen nicht nur gesunde Mahlzeiten, sondern sie sind auch köstlich! Jeder liebt sie, besonders Kinder! 

Alte Frauen und Kinder, die Hilfsnahrung erhalten

Häufig gestellte Fragen zum Veganismus 

Viele fragen sich, ob Veganismus kann der Umwelt wirklich helfen, also lassen Sie uns gemeinsam einige der häufigsten Fragen beantworten.

Hilft Veganer beim Klimawandel?

Klimaforscher zeigen uns weiterhin den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Tierhaltung. Die Produktion von tierischen Lebensmitteln ist neben der Verbrennung von Kohle, Erdgas und Öl zur Stromerzeugung einer der größten Treibhausgasemittenten. Wenn wir vegan leben und auf den Konsum tierischer Produkte verzichten, werden wir natürlich die Emissionen schädlicher Gase senken, die zur globalen Erwärmung führen.

Wie hilft weniger Fleisch beim Klimawandel?

Da die Nutztiere für ein Fünftel der weltweiten Kohlendioxidemissionen verantwortlich sind, wird sich der Verzehr von weniger Fleisch positiv auf die Umwelt auswirken. Wenn wir jedoch über Veganismus sprechen, ist es wichtig, unsere Rolle als Tierschützer zu verstärken. Die Tierhaltung schadet nicht nur der Umwelt, sondern ist auch eine völlig unethische Praxis, die aufhören muss. In der heutigen Zeit brauchen wir keine anderen Lebewesen zu Nahrungszwecken aufzuziehen und zu töten.

Was bedeutet es, klimafreundliche Lebensmittel zu essen?

Eine klimafreundliche Ernährung besteht aus Lebensmitteln, die mit geringen oder keinen Auswirkungen auf die Umwelt hergestellt werden. Klimafreundliche Mahlzeiten zu essen, wie wir sie anbieten, bedeutet, Ihren Teil zum Schutz von Mutter Erde beizutragen. 

Helfen Sie mit, den Welthunger mit nachhaltiger Landwirtschaft zu beenden

Bis heute haben wir bereits 7 Milliarden vegane Mahlzeiten bereitgestellt und Sie können uns helfen, noch mehr bereitzustellen! Mit einer einzigen Spende oder durch Verlassen eines Erbes, können Sie helfen, hungrige Menschen zu ernähren, Tiere zu retten und natürlich unsere Umwelt zu schützen!

Du kannst helfen!

https://ffl.org/wp-content/uploads/2019/10/6Billionmeals-2.jpg
Unterstützen Sie die wichtige Arbeit von Food for Life Global sein internationales Netzwerk von über 200 Tochtergesellschaften in 60 Ländern zu bedienen.
Food for Life Global ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501 (c) (3), EIN 36-4887167. Alle Spenden gelten als steuerlich absetzbar, sofern für einen bestimmten Steuerzahler keine Einschränkungen hinsichtlich der Abzugsfähigkeit bestehen. Im Austausch für Ihren Beitrag wurden keine Waren oder Dienstleistungen bereitgestellt.
Food For Life Global’s Hauptaufgabe ist es, Frieden und Wohlstand in der Welt durch die liberale Verteilung von rein pflanzlichen Mahlzeiten zu schaffen, die mit liebevoller Absicht zubereitet werden.

Schreibe einen Kommentar