Direktor erklärt, wie wir Ungleichheit mit Lebensmitteln lösen können

Vor kurzem hat der Geschäftsführer und Mitbegründer von Food for Life Global Trat dem Great.com Gastgeber Spirit Rosenberg in ihrem Podcast.
 
Welche Fragen kommen Ihnen normalerweise in den Sinn, wenn Sie an Essen denken?

Schmeckt es? Ist es gesund? Werde ich genug oder zu viel haben? Wie wird es mich aussehen lassen? Vielleicht kommen einige davon bekannt vor; Aber haben Sie jemals über Essen als Einheit der Menschen nachgedacht, etwas, das spaltende Mentalitäten beseitigen und uns alle am „universellen Esstisch“ zusammenbringen kann?

Für Paul Turner ist dies eine seiner Grundüberzeugungen und einer der Gründe, die er gegründet hat Food For Life Global, eine Organisation, die bedürftigen Menschen täglich 2 Millionen vegane Mahlzeiten für 25 Cent pro Mahlzeit anbietet. "Hunger ist nicht auf einen Mangel an Essen zurückzuführen", sagt Paul. was uns fragt, warum es dann Welthunger gibt? Nach Angaben der Vereinten Nationen liegt der Grund in der ungleichen Verteilung; und warum gibt es eine ungleiche Verteilung? Food for Life Global glaubt, dass sie die Antwort darauf haben.

In diesem 25-minütigen Interview versucht unser Podcast-Moderator Spirit zu verstehen, was Food For Life Global tut, um dieses Problem zu lösen. Das Gespräch geht ganzheitlich vor. Paul und Spirit untersuchen Themen, die die Idee des „Bewusstseins“ in der Nahrung selbst (ein Konzept, das tatsächlich durch wissenschaftliche Forschung gestützt wird), das Wohlbefinden der Tiere neben dem des Menschen und die Schaffung eines Gefühls der Einheit bei den Menschen umfassen. Sie werfen auch einen Blick darauf, wie die Organisation diese Ideen in effektive kommerzielle Programme für Unternehmen umwandelt, indem sie ihnen das anbieten, was sie als "OM-Garantiezertifizierungen'. Diese bieten Unternehmen eine kostengünstige Möglichkeit, ihre Marke auf eine Sache auszurichten und gleichzeitig einen echten Mehrwert für ihr Marketing zu erzielen.

Bevor wir gehen, möchte unser Gast, dass wir etwas Besonderes über seine Arbeit verstehen: All dies wird von der Spiritualität bestimmt, da er selbst 14 Jahre lang Mönch war, aber auch die Wissenschaft nutzt, um sicherzustellen, dass es in einem modernen Kontext anwendbar ist. "Man könnte sagen, Spiritualität beginnt mit der Zunge?" fragt unser Gastgeist. "Genau" antwortet Paul, der sogar ein Buch zu diesem Thema geschrieben hat und eine kostenlose 2 Kapitel Probe an interessierte Leser.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Lebensmittel einige der wichtigsten Probleme auf unserem Planeten lösen und zu weiteren Erfolgen in Ihrem eigenen Leben führen können, hören Sie sich das vollständige 25-minütige Interview an.

Schreibe einen Kommentar