zerstörtes Gebäude nach Erdbeben in Puerto Rico

Riesige 6.4 Erdbeben erschüttern Puerto Rico

Diese Woche war Zeuge eines weiteren mächtigen Puerto Rico Erdbeben mit einer Stärke von 6.4 das hat die Insel schockiert. Das verheerende Erdbeben war zum ersten Mal in den frühen Morgenstunden des Dienstagmorgens zu spüren.

Erdbeben in Puerto Rico 6.4

Gouverneur Wander Vázquez Garced erklärte: "Wir sind seit 102 Jahren keinem solchen Notfall mehr ausgesetzt." Dies ist mit Abstand das stärkste Zittern, das die Insel seit dem 28. Dezember 2019 erschüttert hat.

Wie schlimm war das Erdbeben in Puerto Rico?

Das Erdbeben am Dienstag hatte eine Stärke von 6.4 Richter-Skala. Es gilt als das verheerendste Erdbeben in Puerto Rico seit über einem Jahrhundert und hat Hunderte von Vertriebenen aus ihren Häusern vertrieben.

Es wurde berichtet, dass die Menschen jetzt auf der Straße sind, da ihre Häuser von der Katastrophe zum Opfer gefallen sind. Die Leute von Puerto Rico waren ohne Strom gelassen Überall auf der Insel wurden weit verbreitete Stromausfälle beobachtet.

Überall auf der Insel sind Gebäude zusammengebrochen, darunter Schulen, Krankenhäuser, Kirchen und Häuser von Menschen. Es wird vermutet, dass Hunderte verletzt wurden und eine Person bisher als tot bestätigt wurde.

Das Erdbeben der Stärke 6.4 am Dienstag folgte einem Erdbeben der Stärke 5.8 am Tag zuvor, als der größte Teil der Insel und ihrer Bevölkerung in völligem Schock und Tragödie zurückblieb.

Was Beamte in Puerto Rico gesagt haben

Gouverneurin Wanda Vázquez Garced hat den Ausnahmezustand erklärt und erklärt, dass die Beamten von Puerto Rico nun versuchen, das Ausmaß des Schadens zu verstehen und zu verstehen, wie sie die Stromversorgung wieder herstellen können. Sie hat die Beamten und Bürger von Puerto Rico gewarnt, zu Hause zu bleiben, da weitere Nachbeben erwartet werden.

Der Bürgermeister von Yauco, Ángel Luis "Luigi" Torres, sagte: "Wir waren nicht auf etwas in dieser Größenordnung vorbereitet, wir waren nicht einmal auf einen Hurrikan vorbereitet. Stellen Sie sich jetzt ein Erdbeben vor."

Der Geschäftsführer des Energieversorgers von Puerto Rico, José Ortiz, sagte, es sei ihm gelungen, nur 100,000 der 1.4 Millionen Menschen, die von den Stromausfällen betroffen waren, wieder mit Strom zu versorgen, um bis zum Wochenende alle wieder mit Strom zu versorgen.

Was kommt als nächstes für Puerto Rico?

Es wird vermutet, dass die Federal Emergency Management Agency (FEMA) Puerto Rico nach der Notstandserklärung des Gouverneurs unterstützen wird. Der Gouverneur bestätigte, dass sie noch keinen direkten Kontakt vom Weißen Haus oder vom Präsidenten Donald Trump hatte.

Im Moment wird der Schwerpunkt darauf liegen, alle Menschen ohne Strom auf der Insel wieder mit Strom zu versorgen. Diejenigen, die aus ihren Häusern vertrieben wurden, werden versuchen, aufgenommen und geholfen zu werden, aber dieses jüngste Erdbeben in Puerto Rico ist eine von vielen Naturkatastrophen, die die Insel im letzten Jahrzehnt weiter dezimiert haben. Es wird nun viel Wert darauf gelegt, wie das Weiße Haus auf die Nachrichten reagiert und wie schnell Trumps Regierung helfen wird, nachdem der Hurrikan Maria, der Puerto Rico im September 2017 getroffen hat, nicht dringend übernommen wurde.

Das Financial Oversight and Management Board für Puerto Rico bestätigte, dass es die Verwendung von Notfallmitteln zur Behebung der durch die jüngsten Erdbeben verursachten Schäden genehmigt hat. Dies wird jedoch zweifellos die schwankende Wirtschaft von Puerto Rico weiter belasten, was Gouverneurin Wanda Vázquez Garced mehr Sorgen bereitet.

Diese verheerende Nachricht kommt in einer der tragischsten ersten Wochen eines neuen Jahres zum Vorschein Überschwemmungen in Indonesien, Australien brennt sowie ein 6.8 Erdbeben rüttelt die Philippinen.

Update: Puerto Rico wurde von einem weiteren Erdbeben der Stärke 5.9 getroffen

Ein Schock der Stärke 5.9 traf Puerto Rico am Samstag, dem 11. Januar, und verursachte ihn Millionen von Dollar Schaden.

https://ffl.org/wp-content/uploads/2019/10/6Billionmeals-2.jpg
Unterstützen Sie die wichtige Arbeit von Food for Life Global sein internationales Netzwerk von über 200 Tochtergesellschaften in 60 Ländern zu bedienen.
Food for Life Global ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501 (c) (3), EIN 36-4887167. Alle Spenden gelten als steuerlich absetzbar, sofern für einen bestimmten Steuerzahler keine Einschränkungen hinsichtlich der Abzugsfähigkeit bestehen. Im Austausch für Ihren Beitrag wurden keine Waren oder Dienstleistungen bereitgestellt.
Food For Life Global’s Hauptaufgabe ist es, Frieden und Wohlstand in der Welt durch die liberale Verteilung von rein pflanzlichen Mahlzeiten zu schaffen, die mit liebevoller Absicht zubereitet werden.