Eine Zusammenfassung meiner Reise mit FFLG

30. Januar 2018
PAUL TURNERPAUL TURNER

Heute möchte ich eine Zusammenfassung meiner Reise mit teilen Food for Life Global.

Ich habe meine Karriere bei Food for Life als junger Mönch in Sydney begonnen. Ich war 20 Jahre alt, als ich anfing und war einer der ersten Pioniere des Projekts in den 80ern in Australien. Mein großer Beitrag war damals zu zeigen, wie effektiv FFL als Kommunikationsinstrument war, um alle Arten von Menschen zu inspirieren, an diesem Dienst teilzunehmen und seine Botschaft der Gleichstellung zu verarbeiten. Ich übernahm eine führende Rolle bei der Entwicklung von Food for Life in Australien und schaffte 1991 die Feier des Servierens der 2-millionsten kostenlosen Mahlzeit in Sydney, wo Clover Moore den Kuchen schnitt.

Ich veröffentlichte den Newsletter von Food for Life International, schrieb ihn auf meinem Mac+-Computer, schnitt Fotos aus und fügte sie ein, reproduzierte ihn auf einem Kopiergerät, heftete Seiten zusammen und schickte den Newsletter dann mit meinem eigenen Geld an Krishna-Tempel auf der ganzen Welt.

1993 verließ ich Australien als Mönch und begann, andere zu unterrichten und auszubilden, um ein eigenes FFL-Projekt in Osteuropa und Asien zu starten. Während einer Reise besuchte ich in 44 Monaten 2 Städte in Osteuropa und hielt morgens und abends Vorträge.

1994 ließ ich mich in den USA nieder, um das erste Hauptquartier für eine damalige Basisoperation in etwa 10 Ländern einzurichten.

Food for Life Global wurde ursprünglich 1994 von mir und meinem Mentor Mukunda Goswami gegründet und 501 in Potomac, MD, als 3c1995 registriert.

Eines der ersten Dinge, die ich tat, war 1995 eine Website zu erstellen, lange bevor die meisten größeren Unternehmen im Internet präsent waren. Leider gibt es keine Aufzeichnungen über diese sehr frühe Website, aber es gibt sie bereits ab 1998 auf der Wayback Machine. Werfen Sie einen Blick hier.

Ende 2010 wanderte ich zurück nach Australien und Ende 2014 beschlossen wir, das globale Büro von Slowenien aus zu leiten, da die meisten unserer Mitarbeiter jetzt auf der ganzen Welt verteilt waren und Slowenien die beste Gelegenheit dafür bot ein virtuelles Hauptquartier.

Während dieser Zeit veröffentlichte ich meine ESSEN YOGA Buch und machte Food Yoga zu einem integralen Bestandteil von Food for Life Global Philosophie und Praxis.

Während des größten Teils unserer Geschichte haben wir versucht, hauptsächlich online zu arbeiten, um die Kosten zu senken, damit wir jeden Dollar maximieren können, den Sie für die Wohltätigkeitsarbeit spenden. Es könnte Sie interessieren, zu erfahren, dass ich von 1994 bis 2018 hauptsächlich meinen Dienst geleistet habe Food for Life Global Als Freiwilliger würde mein Gesamtlohn in diesen 24 Jahren durchschnittlich 200 US-Dollar pro Monat betragen.

Während dieser Zeit Food for Life Global unterstützte und / oder verwaltete aktiv Antworten auf einige der die größten Naturkatastrophen der Welt.

Eine ganzheitlichere Vision

2014 zog ich auch nach Kolumbien, Südamerika, um mit meiner Frau und zu sein ihr Tierheim.

Eine wichtige Unterscheidung, die setzt Food for Life Global Abgesehen von anderen Nahrungsmittelhilfsdiensten ist unsere feste Überzeugung, dass der einzige Weg, den Welthunger zu lösen, darin besteht, die Grundursache anzugehen. Für andere Nahrungsmittelhilfedienste bedeutet dies, dass versucht wird, Mahlzeiten effizienter zu verteilen, oder dass die Anzahl der Mahlzeiten erhöht wird. Für FFLG bedeutet dies jedoch, durch Handlungen zu lehren, dass jeder Mensch auf diesem Planeten geistig gleich ist. Deshalb haben wir den Slogan eingeführt: Die Welt durch reines Essen vereinen. Sobald dieses Verständnis fest etabliert ist, können soziale Probleme wie Hunger über Nacht verschwinden. Wie sich herausstellt, serviert das FFLG-Netzwerk von 210 Mitgliedsorganisationen mehr Mahlzeiten als jede andere Agentur auf der Welt, einschließlich des Welternährungsprogramms. Bis heute hat das Netzwerk 4.8 Milliarden Mahlzeiten verteilt!

In unserer Leidenschaft, diese Lösung voranzutreiben, haben wir vergessen, Tieren die gleiche Bedeutung beizumessen. Dies wurde gelöst, kurz nachdem ich meine Frau getroffen und mich an ihrem Projekt beteiligt hatte. Ihre Mission war es zu unterrichten Gleichheit für alle Wesen und so wurde Julianas Tierheim das erste Heiligtum, das der FFLG angeschlossen wurde. Wir hatten bereits Kuhschutzprojekte als Teil der FFLG-Mitgliedsfamilie aufgenommen, aber dies war das erste Mal, dass wir alle Tiere als Teil der erweiterten Mission der FFLG zur Förderung der Gleichstellung einbezogen haben. Es war eine schöne und natürliche Synergie und ich bin ihr für immer dankbar und zähle jeden Tag meinen Segen, um ihren geretteten Kühen dienen zu können.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass meine Frau Juliana die regionale Koordinatorin der FFLG ist und direkt an der Einrichtung neuer Programme in Südamerika beteiligt war, einschließlich der Reaktion auf die jüngsten Katastrophen in Ecuador, Kolumbien und Chile.

Im Jahr 2014 haben wir auch die Bestätigung von erhalten Paul McCartney, der die Arbeit der Freiwilligen in den 40 Jahren der FFL-Geschichte bis 1974 in einem Dorf in Indien lobte.

2014 durften meine Frau und ich einen Veganer kochen (prasadam) Mittagessen für den beliebtesten Präsidenten der Welt, Jose "Pepe" Mujica.

Regionale Büros

Ende 2017 wurde uns klar, dass wir Regionalbüros einrichten müssen, um unsere Regionalvertreter zu unterstützen.

Um diese neue Richtung einzuschlagen, haben wir kürzlich unsere Präsenz in den USA als wieder hergestellt Food for Life Global - Amerika (FFLGA). Dieses Büro wird sich auf Amerika (Kanada, USA, Mittel- und Südamerika) konzentrieren, und unser slowenisches Büro wird sich jetzt auf die westeuropäische Region konzentrieren.

Die FFLGA ist dabei, ihren 501c3-Status zu erlangen. In der Zwischenzeit werden jedoch weiterhin Spenden an die FFLGA geleistet steuerlich absetzbar von Studenten unterstützt.

Unsere zukünftigen Pläne sind die Eröffnung von Regionalbüros für Australasien, Osteuropa, Russland, China und Afrika - Naher Osten.

Wenn Sie daran interessiert sind, uns beim Aufbau dieser anderen Regionalbüros zu helfen, um diese Regionen zu unterstützen und zu beraten, Bitte kontaktieren Sie uns jetzt.

Wenn Sie unser neues Büro in den USA unterstützen und uns helfen möchten, dieses edle Misison weiter auszubauen, spenden Sie bitte per Paypal an unser neues FFLG - Amerika Konto.

[paypal-spende]

Danke, dass du all die Jahre bei mir geblieben bist. Es war mir eine Freude, Ihnen bei dieser Mission zu dienen vereine die Welt durch reines Essen und ich werde es bis zu meinem allerletzten Atemzug tun.

Vielen Dank,
Paul Rodney Turner (Priyavrata das)
Direktor und Mitbegründer
pturner@ffl.org 
2024079090

Hinterlassen Sie eine Nachricht